10 skandinavische Namen

Mädchen

Sunniva. Dieser skandinavische Vorname ist sehr selten in Frankreich. Es würde auf Norwegisch "Geschenk der Sonne" bedeuten.

Marita. Marita ist eine Variante von Mary, die in Finnland und Dänemark sehr beliebt ist.


Ingrid. Ingrid ist deutscher Herkunft und hat in den skandinavischen Ländern große Erfolge erzielt. Bekannt geworden durch die berühmte Schauspielerin Ingrid Bergman, feiern wir diesen Namen am 2. September.

Tilda. In Schweden sehr beliebt, war es ursprünglich eine Kurzform für Mathilda und Clothilde. Eine andere Variante: Tilde. ein Kurzname und einfach zu tragen.

Hanna. Unter dieser Schreibweise kommt dieser Vorname in diesen Ländern am häufigsten vor, insbesondere in Schweden und Norwegen. Hanna kommt aus dem Hebräischen und bedeutet "Gnade". Sein Geburtstag: 26. Juli.


Jungs

Sören. Die skandinavische Form von Séverin, die aus dem Lateinischen stammt severus und bezeichnete den Severus, eine berühmte Linie der römischen Kaiser. Sie können es auch Soren schreiben.

Viggo. Mit ein oder zwei "g" mögen wir diesen Namen, der uns an den Schauspieler Viggo Mortensen erinnert.


Edvin. Dies ist die skandinavische Version des englischen Vornamens Edwin. Es kommt aus der Kontraktion von ed und wyn, was bedeutet "Reichtum" und "Freund". Die Edvins stehen am 12. Oktober im Rampenlicht.

Gunnar. Es ist einer der Lieblingsnamen der Schweden. Gunnar kommt aus dem Germanischen Gund, was übersetzt "Schlacht" bedeutet, und hari, was "Armee" bedeutet. Wir feiern sie am 9. Oktober, dem Saint Gonthier Day.

Ingvar. Dieser Vorname ist die Kontraktion von Yngvi, ein Gott der nordischen Mythologie, und herr was bedeutet "Armee".

Lesen Sie auch: Wie habe ich den besten Vornamen für mein Kind gewählt? Mütter bezeugen


Keltische Vornamen: Von Enya über Kilian bis Yorrick ☘️| MOM-LIFE (September 2021)


Teilen Sie Mit Ihren Freunden:

Orange Blumenhaarmaske

Der letzte Auftritt von Matthew Perry (Friends) macht sich Sorgen: Ist er zu seinen Dämonen zurückgekehrt?